DAX Aktuell: Entspannung rund um GME und Co., DAX30-Bullen zunächst im Vorteil


(JK-Trading.com) – Der DAX setzte seine starke Performance auch am Dienstag fort, notierte kurz vor US-Eröffnung erneut mehr als ein halbes Prozent im Plus.


Im frühen europäischen Handel setzte der deutsche Leitindex zu einer Attacke auf die 13.800er Region an, scheiterte im ersten Anlauf jedoch.

Möglicher Grund für die Aufschläge in den ersten beiden Handelstagen ist die sich derzeit entspannende Lage in Bezug auf GME und Co. und die (zunächst?) ausgebliebene Squeeze in Silber.


JK Trading-YouTube-Tutorial: Trading lernen: wenn die Big Player ihr Geld ins Spiel bringen


Wie allerdings im Morning Meeting am Dienstag thematisiert, könnte e sich aktuell auch um eine kurzfristige Entspannung handeln, die Stimmung am Markt zügig wieder umschlägt und die Volatilität erneut stärker anzieht.


In der Tat ist der Volatilitätsindex auf den US-amerikanischen S&P500 („VIX“) zwar zurück unter 30 Punkte gerutscht, präsentiert sich aber weiter „erhöht“, was ein Signal für den Willen der Marktteilnehmer ist, für Absicherung ihrer Portfolios höhere Preise zu bezahlen und sich im übertragenen Sinne gegen weitere Schwankungen am Markt abzusichern.


Rein technisch sehe ich den Modus auf Stundenbasis oberhalb von 13.700 Punkten kurzfristig bullish, eine Eroberung der 13.800er Region setzt weiteres bullishes Potenzial mit erstem Ziel im Bereich um 13.900/930 Punkte.


Ein Rutsch und Tagesschluss unter 13.700 Punkte wäre meiner Einschätzung nach nicht per se negativ, machte aber einen erneuten Test der 13.600er Region denkbar: