DAX Aktuell: NFPs als Impulsgeber, Push unter 13.600 im DAX40 denkbar


(JK-Trading.com) – Der DAX präsentierte sich vor der Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktzahlen unspektakulär, harrte der Dinge, die da kommen.


Wie ich bereits in der gestrigen DAX-Analyse thematisiert, aber auch im Morning Meeting (unten) skizziert habe, sehe ich nach der gestrigen Squeeze in Richtung der 13.800er Region zunehmend Anzeichen eines deutlich überdehnten Modus auf der Oberseite, der infolge eines sich abschwächenden, bullishen Momentums eher früher als später in einer Korrektur münden dürfte.


JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: welche Nachrichten Aktien heiß werden lassen


Einen potenziellen Trigger hierfür findet man in den um 14:30 Uhr (MESZ) am Freitag zu veröffentlichenden Non-Farm Payrolls, die bei genauerer Betrachtung der Zinsentwicklung in den USA eher schwächer erwartet werden, eine dovishere FED in den Jahresschluss erwarten lassen, aber bereits eingepreist sein dürften (besonders im Nasdaq100).


Ausgehend hiervon kann ich mir zwar einen finalen, kurzen Spike auf der Oberseite über die 13.700er Marke vorstellen, dann allerdings einen Lauf zurück in Richtung und unter die 13.600er Marke, in den Wochenschluss resultierend in einem Test der sich auf Stundenbasis etablierten Aufwärtstrendlinie (orange).


JK Trading Blog-Artikel ➡️ 10 Tipps wie Du einen Drawdown in deinem Trading beenden kannst


Hier gibt es dann zwei mögliche Szenarien: das erste beinhaltet einen Bounce mit der zeitnahen Markierung neuer Hochs (beispielsweise getriggert durch eine unter der Erwartung liegende US-Inflation kommende Woche Mittwoch) oder das Ausbilden eines tieferen Hochs, dann gefolgt von einer Attacke und Bruch der Trendlinie mit Kursziel im Bereich um 13.300 Punkte: