DAX Aktuell: Ölpreis explodiert, DAX40 stürzt unter 13.000 Punkte


(JK-Trading.com) – Der DAX ist zum Wochenstart unter die 13.000er Marke gestürzt, notierte zur Mittagszeit erneut fast 3% im Minus.


Über das Wochenende fand sich ein weiterer bearisher Treiber, der die Sorgen einer Stagflation in der Eurozone, vielleicht sogar einer globalen Rezession anfachte: ein russisches Öl-Embargo, sprich: es mehren sich die Stimmen, die nach einem vollständigen Stopp in Bezug auf Ölimporte aus Russland rufen.


Neues JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: 3, 2, 1 – meins! Vom Windschatten der Big Player profitieren


Konsequenterweise stieg Öl der Sorte WTI auf zeitweise fast $130 pro Barrel, Gold attackierte die Marke von $2.000, während der DAX unter 13.000 Punkte rutschte und im Tief um 12.400 Punkte gehandelt wurde.


Während ich eine solch bearishe Price Action zwar im Hinterkopf hatte, stand ich dieser eine so geringe Wahrscheinlichkeit zu, dass ich sie in meiner DAX-Analyse von Freitag nicht zum Thema machte – und staunte folglich am Morgen nicht schlecht.


JK Trading Blog-Artikel ➡️ Angst im Trading: welche Strategien mir helfen


Grundsätzlich ist eine weitere Eskalation der militärischen Situation in der Ukraine jederzeit in der Lage weitere Abschläge zu begünstigen, wie im Morning Meeting (unten) thematisiert, dürfte der Hauptfokus allerdings derzeit auf Ankündigungen seitens des Weißen Hauses in Washington und der EU nationale Ölreserven freizugeben liegen.


Eine solche Ankündigung könnte, zumindest kurzfristig, eine Entspannung im Ölpreis und scharfen Bounce in Richtung 13.000 Punkte einleiten, allerdings bleibt der Modus im DAX weiter bearish und erst eine Rückeroberung und Halten oberhalb von 13.800 Punkten erachte ich als erstes Anzeichen einer Aufhellung auf Stundenbasis.


Unterhalb von 12.400 Punkten liegen nächste Kursziele zunächst im Bereich um 12.200 Punkte und darunter im Bereich zwischen 11.900/12.000 Punkten: