top of page

DAX Aktuell: relative Stärke in Relation zur Wallstreet – wie lange?

Candlestick Chart

(JK-Trading.com) – Der DAX bleibt weiter stark, hielt am Donnerstag oberhalb von 16.200 Punkten und visiert sein Allzeithoch an.

 

Die relative Stärke im DAX hatten wir ja bereits in der gestrigen DAX-Analyse thematisiert, die mich ehrlich gesprochen überrascht hat, noch einmal mehr, nachdem es im S&P500 und Nasdaq100 zu einem kurzen Flush tiefer kam, welcher den DAX gefühlt gar nicht zu interessieren schien.

 

Der ultimative Aktien Daytrading Leitfaden ➡️

 

Wie im Morning Meeting (unten) thematisiert, ist die Gefahr eines kurzen, bearishen Stints im S&P500 oder auch Nasdaq100 weiter klar gegeben, ganz besonders, sollte es sich bei dem kurzen bullishen „Spritzer“ vor dem bearishen Trend in den Abend hinein um eine kleine Bullen-Falle gehandelt haben.

 

Im Windschatten könnte der DAX dann eher früher als später auch einen Rücksetzer sehen, allerdings bleibt es dabei, dass ich den deutschen Leitindex in einem solchen Szenario solide im Bereich der seit Anfang November etablierten Aufwärtstrendlinie (violett) bzw. um 16.000 Punkte (vielleicht auch etwas höher um die Vorwochenhochs um 16.050/070 Punkte) unterstützt sehe.

 

 

Auf der Oberseite bleibt es dabei, dass der DAX oberhalb von 16.200 Punkten als nächstes anzuvisierendes Kursziel die Region um die aktuellen Jahres- und Allzeithochs um 16.550 Punkte auf der Agenda haben dürfte:


DAX Stundenchart


Comentarios


bottom of page