DAX Aktuell: vor den NFPs klassisches ‚Buy the rumors, sell the news‘ im DAX?


(JK-Trading.com) – Der DAX ist in Antizipation des US-Arbeitsmarktberichts Non-Farm Payrolls deutlich zurück über 13.300 Punkte gestiegen – folgt die Ernüchterung?


Dieser Kursanstieg ist beeindruckend, hat der deutsche Leitindex dadurch doch die auf die US-Notenbankzinsentscheidung am Mittwoch alle aufgelaufenen Verluste wieder aufholen können – und das bereits vor der Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichts.


JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: welche Nachrichten Aktien heiß werden lassen


Zur Erinnerung: nachdem die FED den Leitzins um 75 Basispunkte angehoben hat und für Dezember weitere 50 Basispunkte in Aussicht gestellt hat, verpasste FED-Chairman Powell den Wallstreet-Bullen einen satten Dämpfer, sagte, dass das finale Zinsniveau „höher als bisher erwartet“ sein wird, was Aktien verstimmte, da diese Aussicht wesentlich restriktiver ist, als was der Markt zuvor erwartete und einfach gesprochen: anziehende Zinsen Gift für Aktien sind.


Doch auch wenn die 13.000er Region ins Visier geriet, konnten die DAX-Bullen diese verteidigen und in einem kleinen Kraftakt die Abschläge zügig wieder aufholen. Wie im Morning Meeting (unten) thematisiert, birgt dieser Kursanstieg meiner Einschätzung nach die Gefahr eines scharfen Rücksetzers, sollten die Non-Farm Payrolls über den erwarteten 200.000 neu-geschaffenen Stellen ex-Agrar veröffentlicht werden.


JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: welche Nachrichten Aktien heiß werden lassen


Im Mittelpunkt des Geschehens sehe ich hier die 13.200er Region, die, sollte sie gehalten werden können, in der kommenden Woche einen Test der 13.550/600er Region denkbar werden lässt, während ein erneuter Fall unter dieses Level den Weg in Richtung der 13.000er Marke ebnet, sogar ein Fall darunter in den Wochenschluss bereits denkbar wird: